Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Wer bin ich? – Kein Spiel, sondern die Realität.
17.07.2018 12:07
von Victoria Tymczuk

Wer bin ich?

Kein Spiel, sondern die Realität.

Kennen Sie das Spiel „Wer bin ich“? Man nimmt einen Zettel, schreibt den Namen einer bekannten Person oder Figur darauf und klebt diesen Zettel einem Mitspieler auf die Stirn, der nun diese Person oder Figur verkörpert. Dieser soll dann mithilfe von Fragen erraten, wen oder was er darstellt.

Was bei diesem Spiel zählt, ist eine genaue und eindeutige Charakteristik, ohne die eine Person nicht zu erkennen und zu erfragen ist. Doch nun vom Spiel zurück in die Realität: Denn auch Ihr Unternehmen benötigt eine eindeutige Charakteristik, eine Corporate Identity, ein Branding – um von innen wie auch von außen ein einheitliches Bild zu schaffen. Um eindeutig erkennbar zu sein. Denn nur mit Einheitlichkeit, Konsistenz und Wiedererkennungswert kann Erfolg erzielt werden.

Ein Unternehmen, eine Sprache

Doch wo beginnt Konsistenz? Wo sind die Wurzeln einer Corporate Identity verankert? Diese Fragen sind leicht zu beantworten: Natürlich bei der Sprache. Denn mithilfe von Sprache, der Corporate Language, erfolgt die Kommunikation – unternehmensintern, regional sowie auch in den internationalen Märkten mit Ihren Kunden. Mithilfe einer soliden Terminologie wird ein Unternehmen mit seinem Image aufgebaut und präsentiert, von der Produktdarstellung, über den Marketing- und Social Media-Auftritt, bis hin zur Werbung und Direktgesprächen – das gesamte Unternehmen sollte in einer Sprache sprechen. Daher gilt ein einheitlicher Sprachgebrauch als Grundlage, der nicht nur die Sprache selbst miteinschließt, sondern ebenso die Begriffs- und Wortwahl, die Tonalität, den Stil, die Ansprache des Zielpublikums und vieles mehr. Für den Aufbau dieser sprachlichen Richtlinien eignen sich am besten Terminologielisten, Glossare und Styleguides.

International mit Konsistenz

Sorgen Sie auch bei Ihrer Präsenz in den internationalen Märkten für eine einwandfreie Kommunikation und einheitliche Sprache, die jeder versteht. Hierzu ist es notwendig, den gesammelten Terminologiebestand, die Glossare und Styleguides auch in die von Ihnen benötigten Fremdsprachen übertragen zu lassen. Dies überlassen Sie im besten Fall einem Profi, beispielsweise einem Übersetzungsunternehmen. Denn hierbei genügt es noch lange nicht, die einzelnen Begriffe Ihres Unternehmenswortschatzes im Wörterbuch rauszusuchen. Sämtliche sprachliche Nuancen sowie kulturelle Gegebenheiten Ihrer Zielkunden müssen berücksichtigt werden, um den richtigen Ton und den gewünschten Stil, der Ihr Unternehmen widerspiegelt, zu treffen. Dies erfordert meist viel Recherchearbeit und selbstverständlich das Know-how eines Fachübersetzers.

Ist diese Arbeit getan, besteht das Fundament Ihres Terminologie-Managements. Ihre Terminologie muss nun laufend in sämtlichen Sprachen ergänzt, angepasst, verwaltet und an die internen Mitarbeiter sowie an sämtliche am Sprachgebrauch beteiligten Personen und Unternehmen verteilt werden. Sorgen Sie stets dafür, dass ein dauerhafter Benutzerzugriff auf Ihren aktuellsten Terminologiebestand und Ihre Styleguides besteht. Gleichzeitig sollten Sie auch darauf achten, dass die Terminologie und stilistischen Richtlinien im besten Fall von nur einer zuständigen Person oder Ihrem Übersetzungsunternehmen angepasst werden können und sämtlichen weiteren Personen und Unternehmen lediglich Einblick gewährt wird. So erhalten Sie den Überblick, die notwendige Konsistenz und Ihr Terminologie-Management gestaltet sich nicht allzu komplex.

Sind Sie schon einheitlich?

Machen Sie sich Gedanken über den Zettel auf der Stirn Ihres Unternehmens. Verfügt Ihr Unternehmen über eine eindeutige Charakteristik? Haben Sie Ihr Terminologie-Management in den von Ihnen benötigten Sprachen im Griff? Und werden Ihre Vorgaben auch stets von allen Beteiligten beachtet?

Bei Fragen und jeglichen Anliegen beraten wir Sie gerne – kostenfrei, ohne Spielregeln und ganz nach dem Motto „All in One at LS One“.

Zurück

Copyright 2018 Languageservices One
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
Einverstanden!